Kolpingsfamilie Drolshagen


Aktionen / Aktivitäten 2022


 Mitgliederversammlung 2022 der Kolpingsfamilie Drolshagen
 Kolpingsfamilie Drolshagen in Lüneburg und Celle
 2020

2022

Mitgliederversammlung 2022 der Kolpingsfamilie Drolshagen

Magdalene und Tonis Schürholz, Präses Pastor Stefan Wigger, Hartwig Stachelscheid, Herbert Becker

Nachdem im vergangenem Jahr 2021 die Jahreshauptversammlung wegen der Corona-Pandemie nicht durchgeführt werde konnte, war es jetzt wieder an der Zeit. Viele Punkte gab es zu besprechen und zu regeln, nachdem der bisherige 1. Vorsitzende Willi Stachelscheid im Dezember 2020 plötzlich verstarb und der bisherige Präses Pfarrer Markus Leber Drolshagen verlassen musste, um die Leitung des Pastoralen Raumes Lennestadt in Altenhundem zu übernehmen.

Nach einer Hl. Messe begann die Versammlung gegen 19.10 Uhr im St. Clemens-Haus mit der Begrüßung der Anwesenden durch den kommissarischen ersten Vorsitzenden Hartwig Stachelscheid. Ein besonderer Gruß galt Pastor Stefan Wigger und den Jubilaren.

Pastor Stefan Wigger wurde wenige Tage vor der diesjährigen Jahreshauptversammlung von Hartwig Stachelscheid gefragt, ob er als Nachfolger von Pfarrer Markus Leber das Amt des Präses der Kolpingfamilie Drolshagen übernehmen werde. Dies bejahte er und wurde somit von der Versammlung einstimmig zum neuen Präses gewählt.

Nach dem Totengedenken, es verstarben seit der letzten Mitgliederversammlung im Jahr 2020 bis zum heutigen Tag 20 Kolpingmitglieder, folgte die Jubilarehrung. Es wurden 20 Jubilare für ihre lange Mitgliedschaft im Kolpingwerk und in der Kolpingsfamilie Drolshagen von Hartwig Stachelscheid geehrt:

Nachträglich für die ausgefallenen Ehrung im Jahr 2021
  • 25 Jahre:  Anneliese Klühspies, Christoph Grünewald, Uwe Engel
  • 40 Jahre:Hetti Clemens, Werner Clemens, Maria Zeppenfeld, Hanna Harnischmacher
  • 50 Jahre:Hubertus Schürholz, Hubert Steffens
  • 60 Jahre:Friedhelm Ackerschott, Bruno Burghaus, Josef Kamp, Alois Burghaus
  • 70 Jahre:Josef Frohne, Günter Clemens
Aktuelle Ehrungen 2022
  • 25 Jahre:Hartwig Stachelscheid
  • 40 Jahre:Friederike Sondermann, Christoph Sondermann, Michael Sondermann, Magdalene Schürholz, Tonis Schürholz
Friederike, Christoph und Michael Sondermann waren nicht anwesend. Sie hatten sich zuvor für ihr Fehlen entschuldigt.
  • 60 Jahre:Herbert Becker

Urkunden und Gutscheine wurden übergeben. Anschließend wurden Fotos der anwesenden Jubilare gemacht.

Wahlen gehören zu den üblichen Regularien einer Mitgliederversammlung. Für eine erneute Wahl in den Vorstand stellten sich Christa Stahlhacke und Aloys Pfeifer nicht mehr zur Verfügung. Ebenso endete die Wahlperiode für Hartwig Stachelscheid, Christoph Grünewald und Ludwig Burghaus. Es verbleiben Reinhold Kühr und Andreas Müller. Erstmalig wurde kein neuer Vorstand, sondern ein Leitungsteam gewählt, zu dem immer der Präses gehört. In dieses Leitungsteam wurden Hartwig Stachelscheid, Christoph Grünewald, Ludwig Burghaus und Hans-Werner Holstein gewählt. Hinzu kommen die noch amtierenden Reinhold Kühr und Andreas Müller.

Hans-Werner Holstein schied turnusgemäß als Kassenprüfer aus. Für ihn wurde von der Versammlung Friedhelm Zeppenfeld gewählt. Er wird im Jahr 2023 gemeinsam mit Franz-Günter Stachelscheid die Kasse prüfen.

Hartwig Stachelscheid bedankte sich zum Schluss bei den Vorstandsmitgliedern für die im vergangenen Jahr geleistete Arbeit. Auch ein Dankeschön in Form eines Blumenstraußes ging an Christa Stahlhacke, Margret Stachelscheid und Gabi Stachelscheid für die jahrelange Hilfe bei der Durchführung der Seniorennachmittage, Geburtstagsfeiern und Karnevalsveranstaltungen.

Es folgte der gesellige Teil des Abends.

 



Kolpingsfamilie Drolshagen in Lüneburg und Celle

Jährliche Viertagetour im Juni 2022

Nachdem in den Jahren 2020 und 2021 alle Aktivitäten wegen der Corona-Pandemie zum Erliegen kamen, konnte nun in diesem Jahr endlich wieder eine Viertagetour vom 16. bis zum 19. Juni 2022 durchgeführt werden. Hauptziele der Kolpingsfamilie waren Lüneburg und Celle mit ihren herrlichen historischen Stadtzentren, welche durch die Stadtführer der Reisegruppe vorgestellt wurden.

Aber auch eine Planwagenfahrt in der Misselhorner Heide und die Besichtigung des Schiffshebewerkes Scharnebeck, dass größte in Deutschland, sorgten für Kurzweil und überaus interessante Eindrücke.

Die Heimfahrt wurde durch einen mehrstündigen Halt am Steinhuder Meer unterbrochen, bevor es dann endgültig weiter in Richtung Drolshagen ging.



Lüneburg
 

Celle
 

Misselhorner Heide
 

Schiffshebewerk
Scharnebeck

Reiseteilnehmer