Auch wenn die Weihnachtszeit offiziell mit dem Fest der Taufe des Herrn (Sonntag nach Dreikönige) endet, so bleiben in vielen Kirchen und Kapellen die Krippen noch bis zum Fest Maria Lichtmess (2. Februar) aufgebaut.

Schauen Sie doch mal vorbei! Ein Besuch lohnt sich.


 

→ Großansicht: Krippen im Kirchspiel-Drolshagen  


Firmvorbereitung im Pastoralen
Raum Olpe-Drolshagen

Im August und September dieses Jahres wird Weihbischof Josef Holtkotte aus Paderborn zur Firmung in unsere Gemeinden kommen. Alle, die noch nicht gefirmt und zur Zeit mindestens im 9. Schuljahr sind, können sich dann firmen lassen.

Aus diesem Grund wurden Anfang Dezember ca. 470 Jugendliche per Brief zur diesjährigen Firmvorbereitung eingeladen. Nach einer persönlichen Anmeldung zur Firmvorbereitung in der zweiten Januarwoche, besteht vom 16. bis 30. Januar die Möglichkeit, sich für einen der unterschiedlichen Vorbereitungswege einzutragen.

Die einzelnen Veranstaltungen und Anmeldelinks findet ihr hier:

→ firmung.kirchspiel-drolshagen.de


Sternsingeraktion 2022
im Kirchspiel Drolshagen

Sternsinger aus dem Kirchspiel Drolshagen sammeln auf ganz unterschiedliche Weise Geld für benachteiligte Kinder

Die Sternsinger-Verantwortlichen im Kirchspiel Drolshagen waren in diesem Jahr äußert kreativ, Wege zu finden, eine „coronakonforme“ Sternsingeraktion auf die Beine zu stellen. Neben dem „Segen to go“ in unseren Kirchen gab es am 9. Januar zahlreiche Aktionen, in denen die Menschen der Gemeinden, die Möglichkeit hatten „echten“ Sternsingern zu begegnen und den Segen „20*C+M+B+22, Christus Mansiomen Benedicat, Christus segne dieses Haus“ abzuholen.

Hier eine kleine Übersicht der einzelnen Aktionen im Kirchspiel Drolshagen

  • Berlinghausen: Eine besinnliche Sternsingereinkehr mit weihnachtlicher Orgelmusik in der Kapelle.

  • Bleche: Kontaktloses Sternsingen und eine Segenstankstelle in der Kirche

  • Drolshagen: Sternsinger Drive in auf dem Festplatz Lohmühle (Ein herzliches Dankeschön den DRK Drolshagen, für die großartige Unterstützung)

  • Dumicke: Kontaktloses Sternsingen

  • Frenkhausen: Königlicher Besuch in der heiligen Messe am Dreikönigstag

  • Iseringhausen: Sternsinger Drive in auf dem Kirchplatz

  • Schreibershof: Sternsingen an verschiedenen Orten im Ort.

  • Wegeringhausen: Sternsinger verteilten Segensaufkleber und einen persönlichen Sternsinger-Gruß an alle Haushalte.

Nicht vergessen: Die Bäckereien „Eichener Mühle“ und „Vosshagen“ backen immer noch das leckere „Sternsingerbrot“.

Bundesweit beteiligten sich die Sternsinger in diesem Jahr an der 64. Aktion Dreikönigssingen. 1959 wurde die Aktion erstmals gestartet. Inzwischen ist das Dreikönigssingen die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren. Rund 1,23 Milliarden Euro sammelten die Sternsinger seit dem Aktionsstart, mehr als 76.500 Projekte für benachteiligte Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa wurden in dieser Zeit unterstützt. Die Aktion wird getragen vom Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

Auch den Spendern ein herzliches Dankeschön.


Fest des Bischofs und Märtyrers Heiliger Blasius

Der heilige Bischof Blasius hat der Legende nach einem Kind, das an einer Fischgräte zu ersticken drohte, das Leben gerettet und. Aus diesem Grund wurde er der Fürsprecher von Menschen, die an Halskrankheiten leiden und gehört zu den „Vierzehn Nothelfern“ der Kirche.

Am 3. Februar feiert die Kirche das Fest des hl. Bischofs und Märtyrers Blasius. So werden die Priester den Gläubigen auch in diesem Jahr nach den Messen in der ersten Februarwoche bis zum 6. Februar den Blasisusegen spenden. Dazu werden zwei brennenden Kerzen überkreuzt gehalten und die Segensformel gesprochen: „Durch die Fürsprache des heiligen Bischofs und Märtyrers Blasius befreie und bewahre Dich der Herr von allem Übel des Halses und jedem anderen Übel.“


Jahresrückblick 2021

Das Jahr 2021 ist vor Kurzem zuende gegangen. Deshalb haben wir für Sie alle wichtigen kirchlichen Ereignisse und Höhepunkte des Jahres 2021 rund um den Pastoralverbund Kirchspiel Drolshagen nochmal zusammengefasst.

Lassen Sie das Jahr mit unserem Jahresrückblick noch einmal an sich vorüber ziehen und erinnern Sie sich sich die schönen aber auch zum Teil nachdenklichen Feste und Ereignisse.

→ Zum Jahresrückblick 2021


Geistlicher Abend
in St. Clemens Drolshagen

In Anlehnung an die in den vergangenen Jahren stattfindende Monatswallfahrt, wird zukünftig einmal im Monat, donnerstags, ein "Geistlicher Abend" in der St. Clemens-Kirche stattfinden.

Beginn ist um 17:00 Uhr mit der Aussetzung des Allerheiligsten und um 18:00 Uhr ist eine heilige Messe. Es besteht auch Beichtgelegenheit.

Nächster Termin:
Donnerstag, 03. Februar 2022.

Herzliche Einladung.


Weihnachtsglocken ...

Nicht nur die Weihnachtskrippe gehört zum Fest Christi Geburt, sondern auch das Weihnachtliche Glockengeläut.

Eines der sicherlich schönsten Geläut in der Region ist das der St. Clemens-Pfarrkirche zu Drolshagen. Insgesamt 7 "große" und 2 "kleinere" Glocken sind in der Weihnachtlichen Festzeit dort zu hören.

→ Hier finden Sie ein paar (Video und Audio) "Kostproben" sowie
weitere Informationen zu den Drolshagener Glocken.


Corona-Schutzverordung

Derzeit besteht keine generelle Begrenzung der Gottesdienstbesucher auf ausschließlich geimpfte oder genesene Personen. Das gängige Hygienekonzept in Kirchen sieht vor, dass alle Gottesdienstbesucher während des Gottesdienstes durchgehend medizinische oder vorzugsweise FFP2-Masken tragen. Außerdem sollten Besucher die Hände beim Betreten und Verlassen der Kirche desinfizieren.

Darüber hinaus ist es wichtig, dass die Abstände zu den anderen Gottesdienstteilnehmern eingehalten werden. Dies ist gegeben, wenn sie die markierten Plätze benutzen. Dabei ist darauf zu achten, dass auf einem Einzelplatz auch wirklich nur eine Person sitzt! Familienangehörige und Personen eines Haushalts dürfen gemeinsam in einer Bank sitzen, der Rest der Bank muss dann aber von anderen Personen frei gelassen werden.

Sollten jedoch Gottesdienste stattfinden, bei denen mit einer höheren Zahl von Besuchern zu rechnen ist, werden diese unter Berücksichtigung der 2GPlus-Regel gefeiert. Das bedeutet, zugelassen sind dann ausschließlich geimpfte oder genesene Personen mit einem zusätzlichen Test bzw. dem Nachweis einer Boosterimpfung. In Einzelfällen ist dann auch eine Vorabanmeldung nötig. Auf diese weisen wir entsprechend hin. Wenn durchgehend (vorzugsweise FFP2-)Masken getragen werden, ist der Gemeindegesang nach wie vor erlaubt.


Kontakt: Pfarrbüro Drolshagen ⋅ Kichplatz 5 ⋅ 57489 Drolshagen ⋅ Tel.: 02761 / 71124