FRONLEICHNAM
Hochfest des Leibes und Blutes Christi

Am Donnerstag, 20. Juni feiern wir das Fronleichnamsfest.

Es ist erfreulich, dass die Fronleichnamsprozession in vielen Teilen des Kirchspiels so einen hohen Stellenwert hat und immer noch so ausgesprochen gut besucht ist! Herzlich laden wir jung und alt zur Mitfeier – auch des Festhochamtes - ein.


St. Clemens Drolshagen:
Das Festhochamt beginnt um 8:30 Uhr, anschl. Prozession durch die Stadt mit Stationen am St. Gerhardus-Haus, am Kolping-Kreuz, in der Benolper Straße, sowie Station und Abschluß am Alten Kloster.

St. Antonius Iseringhausen:
Nach dem Hochamt, das um 9:00 Uhr beginnt, zieht die Fronleichnamsprozession auf dem gewohnten Weg durch das Dorf.

St. Laurentius Schreibershof:
Nach dem Hochamt, das um 7:30 Uhr beginnt, zieht die Prozession auf gewohntem Weg über die Ortschaften.

St. Josef Bleche:
Bereits am Sonntag vor Fronleichnam (16.06.)halten wir unsere Fronleichnamsprozession.Nach dem Hochamt, das um 9 Uhr beginnt,zieht die Prozession den gewohnten Weg überdie Dörfer.


Die Kommunionkinder sind bei allen Fronleichnamsprozessionen herzlich eingeladen in ihrer Festtagskleidung teilzunehmen. Die Anwohner des Weges sind gebeten, den Prozessionsweg zu beflaggen oder beschmücken.


Jubiläum Kapellengemeinde Wegeringhausen

Kapellenchronik & Tombola anlässlich 125-jährigem Jubiläum

Die St. Aloysius-Kapellengemeinde in Wegeringhausen blickt in diesem Jahr auf 125 Jahre bewegtes Gemeinschaftsleben zurück und hat zu diesem besonderen Anlasseine neue Chronik erarbeitet. Diese widmet sich auf gut 150 Seiten in 6 Kapiteln sowohl der geschichtlichen Entwicklung wie auch besonderer Bau- und Beschaffungsmaßnahmen (wie diversen Gebäude-Renovierungen, Glocken- oder Orgelweihe, Dorferneuerungsmaßnahmeim Umfeld der Kapelle usw.) des örtlichen Gotteshauses. Daneben wird zudem das Gemeindeleben (mit Messdiener- und Jugendarbeit) des 350-Seelen-Ortes an der Grenzezum Oberbergischen Kreis, von aus dem Ort hervorgegangenen Geistlichen und Ordensschwestern sowie von besonders lange aktiven Ehrenamtlichen für die Kapellengemeinde in kurzen Portraits beschrieben.

Ebenso konnten die Schicksale der aus Wegeringhausen stammenden Toten und Vermissten des 1. und 2. Weltkrieges aufgearbeitet und fast allen Opfern mit Bildern wieder ein Gesicht gegeben werden. Weitere bildreich beschriebene Stationen aus dem örtlichen Gemeindeleben (u.a. von verschiedenen Prozessionstraditionen) und von Festen aus vergangenen Tagen runden die Chronik ab.

Die Festschrift kann ab dem 23. Juni auf dem Jubiläumsfest erworben werden.

Anlässlich des diesjährigen Jubiläums am 23.06.2019 wird außerdem eine große Tombola veranstaltet. Lose sind bei allen Kapellenvorstandsmitgliedern bereits im Vorfeld sowie beim Kapellenfest zum Stückpreis von 1 € zu haben. Der Wegeringhauser Kapellenvorstand lädt zu diesem besonderen Tag alle Interessierten aus dem Kirchspiel herzlich ein!

Herzliche Einladung zum Kapellenfest am 23. Juni in Wegeringhausen!


10 Jahre Monatswallfahrt
an St. Clemens in Drolshagen

Im Juli 2009 haben wir aus Anlass des Priesterjahres mit Geistlichen Abenden am Bild der „Schmerzhaften Muttergottes“ in der Drolshagener St. Clemens-Kirche begonnen. Was als einjährige Reihe im Priesterjahr 2009 / 2010 gedacht war, geht Monat für Monat weiter.


Nächster Termin:

Freitag, 28. Juni 2019 (120. Monatswallfahrt)
Hochfest des Hl. Herzens Jesu

Predigt:

Pastor Christoph Severin, Werl


Seit 10 Jahren beten wir Monat für Monat in den großen Anliegen unserer Zeit:

  • um Erneuerung der Kirche und des Glaubens
  • um geistliche Berufe
  • für unsere Familien
  • um den Frieden in der Welt
  • für unsere verfolgten Brüder und Schwestern

Beten Sie mit uns!


Ablauf:

      •   ab 17.30 Uhr    Beichtgelegenheit
      •   18.00 Uhr Eucharistische Anbetung und Rosenkranz
      •   19.00 Uhr Festmesse mit Marienfeier

Kirchenrenovierung
St. Clemens

Liebe Gemeindemitglieder, sehr geehrte Damen und Herren!

Nun liegen alle nötigen Genehmigungen aus Paderborn vor. Die Planung kann weiter gehen. Die Architektinnen werden nun darangehen die Angebote der Handwerker einzuholen. Danach wird sich entscheiden, wann wir mit der Renovierung starten können. Wenn die Ausschreibungen zurück sind, wissen wir die detailierten Kosten.

Realistisch wird sein, dass der Eigenanteil für diesen zweiten Abschnitt bei ca. bei 450.000 € liegt. Im vergangenen Jahr wurden für die Kirchenrenovierung um die 100.000,- € gespendet. Dafür möchte ich allen Spendern herzlich danken. D.h. aber auch, dass wirn och ca. 350.000,- € benötigen! Wir bitten Sie freundlichst um Ihregroßzügige Unterstützung für dieses große Projekt.

Das links abgedruckte Foto zeigt als Fotomontage einen Eindruck von der Kirche, wie sie nach der Renovierung aussehen soll. Natürlich wird die Altarrückwand ganz anders aussehen – also nicht blau-rosa wie auf dem Foto. Das ist nur ein Platzhalter. Aber Sie bekommen einen Eindruck, was geplant und mittlerweile auch vom Bauamt des Generalvikariates und der Denkmalbehörde genehmigt worden ist.

Die neue Kirche ist ein Bau aus den 60iger Jahren. Schlicht und klar – das war die Idee dieser Zeit damals. Diese Grundidee soll wieder aufgegriffen werden. Schlicht und klar – dennoch edel und schön soll der Kirchenraum zum Gebet und zum Gottesdienst einladen. Neben dieser dezenten Umgestaltung, sind viele andere Maßnahmen geboten:

Gerne möchten wir alle Interessierten zu einer Informationsveranstaltung einladen, bei der unsere beiden Architektinnen, Frau Maas und Frau Clemens, die geplanten Maßnahmen vorstellen. Merken Sie sich bitte Dienstag, 3. September, 19:00 Uhr vor!

→ Anschreiben zur Kirchenrenovierung (Dez. 2017)


Kontakt: Pfarrbüro Drolshagen ⋅ Kichplatz 5 ⋅ 57489 Drolshagen ⋅ Tel.: 02761 / 71124