Pfingsten - Betstunden in der Pfarrkirche

Bis in die 70iger Jahre hinein gab es zu Pfingsten (3 Tage lang) ein 40stündiges Gebet. Der "Rest" dieser Gebetstage lebt in den Betstunden nach dem Pfingsthochamt fort.

Es gilt folgende Ordnung:

10:15 Uhr Festhochamt
anschl. Aussetzung
11:30 Uhr Anbetung um die Gaben des Heiligen Geistes
12:00 Uhr Totengedenken (Arme-Seelen-Stunde)
13:00 Uhr Betstunde in den großen Anliegen unserer Tage:
 - Frieden in der Welt,
 - für die verfolgten Christen,
 - Gebet für die Kranken und
 - um geistliche Berufe
14:00 Uhr Feierliche Pfingstvesper
mit Lauretanischer Litanei,
Te Deum und sakr. Segen

Eine gute Tradition! Herzlich laden wir zur Mitfeier ein!


Aufruf der deutschen Bischöfe zur Pfingstaktion

Renovabis 2017

Liebe Schwestern und Brüder,

die politische Wende vor mehr als einem Vierteljahrhundert hat den Menschen im Osten Europas Freiheit gebracht und vieles zum Besseren gewendet. Neben den Fortschritten gibt es in den ehemals kommunistischen Staaten aber immer noch zahlreiche politische, wirtschaftliche und soziale Probleme. Viele Menschen verlassen daher ihre Heimat, um sich andernorts eine bessere Zukunft aufzubauen.

Gerade in Deutschland profitieren wir von den Arbeitskräften, die aus Mittel- und Osteuropa kommen. Oft aber übersehen wir die Folgen dieser Migration für die Herkunftsländer. Dort trifft man auf zerbrechende Familien, auf zurückbleibende Kinder und alte Menschen. Und wir beobachten wirtschaftliche Verwerfungen, wenn in bestimmten Regionen immer mehr gut ausgebildete Arbeitskräfte fehlen.

"Bleiben oder Gehen? Menschen im Osten Europas brauchen Perspektiven!" lautet daher das Leitwort der diesjährigen Renovabis-Pfingstaktion. Niemand soll seine Heimat verlassen müssen. Die Solidaritätsaktion Renovabis hilft der Kirche vor Ort, Zukunftsperspektiven für möglichst viele Menschen zu schaffen. Seelsorgliche Begleitung und soziale Hilfe vermitteln Orientierung und neuen Lebensmut.

Wir Bischöfe bitten Sie herzlich: Unterstützen Sie die Projekte von Renovabis im Osten Europas durch eine großzügige Spende bei der Kollekte am Pfingstsonntag!

Vergelt ´s Gott!

Paderborn, den 18.02.2017,
Für das Erzbistum Paderborn
+ Hans-Josef Becker, Erzbischof von Paderborn


St. Clemens-Pfarrfest 2017

Unser diesjähriges Pfarrfest feiern wir am Sonntag, den 11. Juni 2017 in traditioneller Weise rund um unsere Pfarrkirche.

Zum Auftakt des Pfarrfestes feiern wir um 10:15 Uhr ein Festhochamt für das Kirchspiel. Anschließend beginnt unser Fest rund um den Drolshagener Kirchtum. Für Speiß und Trank ist dabei wie immer ausreichend gesorgt!

Wir hoffen wieder auf viele Helfer, die zum Gelingen dieses schönen Festes beitragen. Wer seine Hilfe anbietet, möge sich bitte im Pfarrbüro (Tel.: 71124) melden.


Neue Glaselemente
in der St. Clemens-Pfarrkirche

Kurz vor Ostern wurden die neuen Glaselemente, die die alte und die neue Kirche trennen, eingebaut. Die Gründe für den Einbau sind zum einen die thermische Trennung der beiden Räume (Senkung der Heizkosten) und zum andern die bessere Definierung der Gottesdiensträume. Wir brauchen nicht mehr den gesamten Raum der alten und der neuen Kirche zusammen.

Der Künstler Thomas Jessen hat die Glaselemente, die in der Glaswerkstatt Peters in Paderborn gefertigt wurden, künstlerisch gestaltet.

Fotos vom Einbau der Glaselemente finden Sie hier:
→ Fotoübersicht

Übrigens: Nach der Renovierung ist vor der Renovierung! Mit dem Einbau der Abtrennung zwischen alter und neuer Kirche treten wir eigentlich schon ein in den zweiten Bauabschnitt, den wir aber erst wirklich angehen wollen, wenn wir genaue Übersicht über die Abrechnung des 1. Bauabschnitts haben. Wir bitten also weiterhin um Ihre großzügige Unterstützung – Auch mit dem Blick auf die "neue" Kirche, die eine Renovierung bitter nötig hat.


Buchstube Heinrich Bone

Ein kleiner Hinweis an alle Leseratten:

Seit kurzem hat unsere Buchstube Heinrich Bone einen neuen Internet-Auftritt. Unter der Adresse www.buecherei-drolshagen.de finden Sie interessante Informationen und Aktionen rund um unsere Pfarrbücherei.

Außerdem ist ab sofort unser neuer Online-Katalog freigeschaltet. So können Sie jederzeit sehen, welche Medien überhaupt in der Bücherei vorhanden und ob diese gerade verfügbar oder ausgeliehen sind.

Schauen Sie doch einfach mal vorbei!